Häufige Abkürzungen der Wirtschaftsjunioren

BUKO

Bundeskonferenz der Wirtschaftsjunioren Deutschland. Hier treffen sich einmal im Jahr etwa 1000 Mitglieder aus ganz Deutschland, um sich in Seminaren, Workshops, Betriebsbesichtigungen und Trainings fortzubilden, zu netzwerken, den neuen Bundesvorstand zu wählen, uvm.

DEKO Bayern

Delegiertenkonferenz des Landesverbands Bayern. Diese findet als zweite Landeskonferenz im Oktober statt und dauert in der Regel von Freitag Abend - Sonntag Mittag. Auch hier gibt es ein Seminar-Programm, Firmenbesichtigungen oder Stadtführungen. Parallel treffen sich die bayerische Kreissprecher zur Delegiertenversammlung mit Wahl des neuen Landesvorstands.

JCI

Junior Chamber International. Die Wirtschaftsjunioren Deutschland sind Teil des weltweiten Netzwerkes Junior Chamber International, das in St. Louis, USA 1915 gegründet wurde.

KHT

KnowHowTransfer. Die Wirtschaftsjunioren haben das Privileg mit Politikern auf Landes-, Bundes- und Europaebene einen Austausch auf Augenhöhe zu pflegen. Dazu dürfen Mitglieder der Wirtschaftsjunioren Politiker aller Parteien für ein paar Tage bei ihrer täglichen Arbeit begleiten und können so einen Einblick in die politische Arbeit gewinnen.

LAKO (Bayern)

Landeskonferenz. In mehreren Bundesländern (z.B. Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfahlen, Hessen, ...) findet einmal pro Jahr die Landeskonferenz statt. Die adäquate Konferenz ist die HAKO (Hanseraum-Konferenz) oder MIRKO (Mitteldeutsche Regionalkonferenz), wenn sich mehrere Bundesländer aufgrund der Größe an Mitgliedern und Kreisen zusammenschließen. Auf der Landeskonferenz gibt es wie bei der BUKO Fortbildungsprogramm, Netzwerken, Abendveranstaltungen und Delegiertenversammlungen. Darüberhinaus werden auch Preise verliehen z.B. für das beste Bildungsprojekt.

Twinning

Lokale und Nationale Organisationen innerhalb von JCI können untereinander sogenannte "Twinning"-Vereinbarungen treffen, was man auch als "Partner-Kreise" bezeichnen könnte ähnlich wie "Partnerstädte". Dazu gehören gegenseitige Besuche und je nach Ressourcen auch gemeinsame Projekte.

WJ

Abkürzung für WirtschaftsJunioren

Chapter

Die englische Bezeichnung innerhalb von JCI eines Kreises. Innerhalb JCI ist WJ München = JCI München

EUKO

Europakonferenz. Diese findet einmal im Jahr in einem europäischen JCI Chapter statt. Diese bewerben sich auf der jeweiligen EUKO 2 Jahre zuvor und werden dort auch durch Wahl bestimmt. Hier trifft sich ganz Europa. Es können bis zu 2500 Menschen dabei sein.

JW

Unsere österreichischen Nachbaren nennen sich Junge Wirtschaft und gehören ebenfalls dem JCI Verband an.

WEKO

Weltkongress. Dieser findet jedes Jahr in einem JCI Chapter statt. Die Wahl findet findet auf dem Weltkongress zwei Jahre zuvor statt. Hier trifft sich die ganze Welt. Es können bis zu 4500 Menschen dabei sein.

AMERICAS

Das Gegenstück zur EUKO auf dem amerikanischen Kontinent. Nord und Südamerika wird hier als eine Einheit gesehen.

AFRICA

Das Gegenstück zur EUKO auf dem Afrikanischen Kontinent. Hier ist Afrika und der Mittlere Osten anwesend

ASPAC

Das Gegenstück zur EUKO aus dem Asiatischem Raum. Die Asia Pacific Konferenz umfasst Asien, sowie die Länder im Pazifik, wie z.B. Australien

BA

Die Bavarian Academy ist eine Landesakademie wo Junioren lernen wie man ein Wirtschaftsjuniorenkreis führt.

GA

Die German Academy ist eine Bundesakademie wo Junioren lernen als Landes- oder Bundesvorstand zu agieren.

EA

Die European Academy ist eine Europaakademie wo Junioren lernen wie man am besten Mitglieder akquiriert und aktiviert. 

TFA 

Die Teamführungsakademie dient Junioren ihre Eigenschaften als Führungskraft zu verbessern. 

GS

Hiermit sind die Geschäftsstellen gemeint. Diese unterstützen die Juniorenkreise bei ihrer Arbeit und befinden sich meist innerhalb der zuständigen IHK

JHV

Jahreshauptversammlung. Hier treffen sich alle Mitglieder eines Kreises zur Wahl des neuen Vorstands und weiteren Anträgen.

KSST

Kreissprecher Skill Training. Ein Training entwickelt von WJ Hessen zur Einführung der Kreissprecher in ihre Aufgabe sowie der Vernetzung der Kreissprecher untereinander.